News

TSV  :  TV Flein  1:1

Schon nach 14 Minuten musste unser Torwart Marvin hinter sich greifen. 0 : 1 für

Flein. Die meisten Fans dachten schon, dass dieser Sonntag wieder zum

Schützenfest für die Gastmannschaft wir. Diesen Sonntag jedoch nicht. In der

35. Minute konnte unsere Elf durch einen wunderschönen Schuss von Tim

das 1 : 1 erziele. Danach wurde das Unentschieden mit Leidenschaft und

Kampfgeist gehalten.

Die nächsten Spiele unseres TSV gegen alle „Kellerkinder“ der Kreisliga A Staffel 1

(siehe Tabelle oben) werden zeigen, ob wir uns etwas vom Abstiegskampf befreien

können.

Gez. TD

 

Ellhofen  :  TSV  3:1   (Res.:  4:1)

Schon nach 8 Minuten musste unser Torwart Mario Mrotzek wegen einer stark

blutenden Schnittwund über dem Knie behandelt werden, konnte aber bis zur 75.

ten Minute unter Schmerzen weiterspielen. Durch einen schmeichelhaften Elfmeter

für Ellhofen in der 50. ten Minute konnte der TSV Ellhofen mit 1: 0 in Führung

gehen. Bis dahin war unser TSV ein unangenehmer und engagierter Gegner.

Kurz danach erhöhte Ellhofen aufgrund eines Abwehrfehlers auf 2: 0.  In der 70. ten

Minute konnte unser TSV auf 2: 1 durch Lukas Häußer verkürzen.

Danach hatte unser TSV die Möglichkeit zum Ausgleich; doch der Ball streifte den

Außenpfosten. Im Gegenzug erzielte Ellhofen das 3:1. Hier war ein Punkt verdient

Gewesen; doch auch diese Spiel ging verloren.

Gez. TD

 

TSV  :  Wüstenrot II   2:2

Durch eine deutliche Leistungssteigerung konnte gegen den Tabellen siebten ein

Unentschieden erspielt werden. Hätten wir all unsere Chancen genutzt, wäre

hier ein Sieg verdient gewesen. Aber es kam wie es kommen musste; in der

Nachspielzeit der Ausgleich für Wüstenrot.

Gez. TD

Ü32 WFV-Meisterschaft Viertelfinale

SV Fellbach  :  TSV  3:1

Der TSV ohne echte Chance im Viertelfinale der Ü32 - Meisterschaft.

Am 30.9 reiste der TSV AH zu seinem wohl größten Spiel seid bestehen der Alten Herren Mannschaft des TSV Untergruppenbach. Im Max - Graser - Stadion wartete der letztjährige Titelträger FC Fellbach auf uns. Als klarer Underdog kam der TSV AH aber gut in die Partie und hatte grad am Anfang ein paar Standardsituationen die leider nicht genutzt werden konnten. So nach einer Viertelstunde löste sich Fellbach aus dem Anfangsdruck des TSV und kam ins Rollen. Dem schnellen Spiel des FC Fellbach konnten wir zeitweise nichts entgegen setzen und so mussten wir in der 21. und 23. Minute zwei Gegentreffer hinnehmen. Nach den Ausfällen von A. Gassert und T. Hügel kam der TSV zu keinerlei nennenswerten Offensivaktionen mehr in der ersten Halbzeit und auch Fellbach konnte keinen weiteren Treffer erzielen. So ging es mit 2:0 in die Pause. Nach der Pause hatte der TSV wieder etwas mehr vom Spiel und prompt konnte man in der 46. Minute den Anschlusstreffer erzielen. T. Uzpak ließ dem Fellbacher Torhüter keine Chance und köpfte ein J. Heinrich Flanke zum 2:1 ein. Im weiteren Spielverlauf nahm der FC Fellbach das Zepter wieder in die Hand und kontrollierte die Partie nach belieben. In der 54. Minute erhöhte der Favorit auf 3:1 und besiegelte somit die verdiente Niederlage für den TSV AH.
Bedanken wollen wir uns bei den Aktiven Spielern T. Uzpak, T. Hügel und G. Tarba für ihren Einsatz und bei unseren mitgereisten Fans für die Unterstützung.

Es spielten : (Bild)
Oben: Hahn, Szmechlik, Hügel, Hofmann, Kalludra, Uzpak, Tarba, Bürkle.
Unten: Heinrich, Gassert, Klinke, Schönau, Mesic, Knopf, Kurz.
(sz)

 

Wer möchte einen TSV Pulli bestellen ? Auf dem folgenden Link ist der neue TSV Pulli zu sehen.

 

Eberstadt  :  TSV  3:1  ( Res. 5:2 )

TSV  :  Talheim  0:7  ( Res. 2:0 )

Löwenstein  -  TSV  3:2   (Res.:  4:1 )

Nachdem einige Stamm- bzw. Führungsspieler wieder einmal gefehlt haben,

musste der TSV im vierten Spiel mit der vierten geänderten Aufstellung in

Löwenstein antreten.

Löwenstein konnte mit 3:0 in Führung gehen und das Spiel war somit entschieden.

Erst in der Schlussphase konnte der TSV zwei Treffer erzielen.

Ein Dankeschön an die Spieler, die uns an diesem Wochenende unterstützt haben

und nicht dem Ruf der „Freizeitgestaltung“ gefolgt sind.

Gez. TD

WFV Ü32 Meisterschaft

 

Michelbach/Wald   :   TSV    4 : 5 n. E.

Der TSV AH ist unter den 8 besten AH-Mannschaften in Württemberg.

 

Am Freitag den 15.9 durfte der TSV AH zum ersten Mal an den WFV Ü32-Meisterschaften teilnehmen. Auf dem Michelbach/Walder Kunstrasen entwickelte sich ein intensives Spiel. Der TSV AH hatte gerade in der ersten Halbzeit noch einige Probleme mit dem Kunstrasen und auch Michelbach/Wald, gespickt mit ehemaligen Landes - und Bezirksligaspielern, setzten uns ziemlich unter Druck. Die Heimmannschaft bestimmte das Spiel und konnte in der 30. Minute durch einen Kopfball in Führung gehen. So ging es auch in Pause. Nach dem Seitenwechsel der gleiche Spielverlauf, die Heimteam machte Druck, der TSV verteidigte aber gut. Mit zunehmender Spieldauer löste man sich aus der Umklammerung und mit den Einwechslungen von Soto, Geistler und Tarba, war es nun ein ausgeglichenes Spiel. 10 Minuten vor Schluss stemmte man sich nochmal gegen die Drohende Niederlage und hatte zwei schöne Chancen durch Geistler und Hügel. 3 Minuten vor Abpfiff fälschte der Gegner eine Heinrich-Flanke so unglücklich ab, dass der Torwart keine Chance mehr hatte den Ball zu bekommen. So stand es 1:1 und es ging ins Elfmeterschießen. Der TSV-AH hatte die besseren Nerven und konnte im Elfmeterschießen als Sieger vom Platz gehen. Einen großen Anteil an dem etwas glücklichen Sieg hatte unser heutiger Torwart Mario Mrotzek. Mit einigen super Paraden schon in der regulären Spielzeit hielt er den TSV AH immer wieder im Spiel und auch im Elfmeterschießen belohnte er sich für seine super Leistung.
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle noch bei den Aktiven Spielern Ernst, Hügel, Tarba die uns am heutigen Tag unterstützt haben. Somit ist der TSV AH unter den 8 besten Mannschaften in Württemberg. Nun wartet aber ein richtiger Brocken auf uns. Der letztjährige Titelträger SV Fellbach ist der nächste Gegner. Das Auswärtsspiel findet in der kommenden Woche statt, Termin steht aber leider noch nicht fest. Wir freuen uns natürlich über eure Unterstützung bei diesem einmaligen Ereignis.
Es spielten: Mrotzek, Heinrich, Wagner, Szmechlik, Gassert, Klinke, Kalludra, Hofmann, Hügel, Ernst, Kurz, Knopf, Tarba, Geistler, Soto
(sz)

TSV  -  Botan Heilbronn   3:5   (Res:  4:3 )

Zu Beginn des Spiels kam der TSV gegen die Aufsteiger aus Heilbronn nicht ins Spiel. Botan erzielte die ersten zwei Tore und die Stettenfelser hatten Glück, dass es nicht noch öfters einschlug. Mitte der ersten Hälfte konnte sich der TSV ins Spiel kämpfen und hatte nun auch mehrere Möglichkeiten. In Minute 35. und 39. konnte L. Häuser durch einen Doppelpack ausgleichen. 3. Minuten später konnte N. Lendway durch einen Freistoß kurz nach der Mittellinie aufs gegnerische Tor, den Schlussmann der Gäste bezwingen und der TSV ging sogar mit 3:2 in Führung. 

Nach dem Seitenwechsel drückten die Heilbronner und Untergruppenbach kam wieder schlecht ins Spiel, wie zu Beginn von Halbzeit 1. Im regelwidrigen Zweikampf gegen unseren Verteidiger, setzte sich Heilbronns Stürmer durch und erzielte in Minute 66. das 3:3. Als ein abgefälschter Ball der TSV Hintermannschaft vom Torwart aufgenommen wurde, entschied der Unparteiische leider fälschlicher Weise auf bewusstes Rückspiel und somit indirekten Freistoß für die Gäste, 6 Meter vorm Gehäuse der Heimelf. Auch diese Chance wurde mit Hilfe des Innenpfostens zur erstmaligen Heilbronner Führung genutzt (3:4 / 79. min.). Zwei Minuten später konnte Heilbronns Stürmer seine Leistung krönen und erzielte mit seinem 5 Tor den 3:5 Endstand. 

Bei einem Spiel auf Augenhöhe hatte man das Glück nicht auf seiner Seite. Wie schon in den ersten Spielen, ist der TSV dran und es fehlte auch an diesem Sonntag nicht viel zu einem Punktgewinn. 

Durch die teilweise miserable Trainingsbeteiligung, ist aber der letzte Tabellenplatz keine Überraschung. Mit einer normalen Trainingsbeteiligung und mannschaftsdienlichem Denken einiger Spieler, hätte man sicher zu diesem Zeitpunkt Punkte eingefahren. 

Es spielten: Häcker, Lendway, Uzpak, Alkobarli, Hoffmann, Topaloglu, Häußer, Tran, Eichelroth, Tarba, Hügel, Gottwald, Kurkowski, Fröhlich, Kluß, Mrotzek

 

Spielbericht 2. Mannschaft,  10.09.2017, 13:15Uhr

TSV Untergruppenbach ll- FC Botan ll   4:3

Die Reserve konnte durch einen Hattrick von P. Fröhlich mit 3:0 in die Halbzeitpause gehen. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste ihre Chancen besser nutzen. Nach dem zwischenzeitlichen 3:1 erhöhte F. Kluß auf 4:1. Unsere Zweite konnte zwei weitere Tore nicht verhindern, siegte aber somit verdient mit 4:3. 

Danke an Markus Schönau, der als AH-Leihe durch einige Paraden den Sieg festhielt.

Es spielten: Schönau, Ernst, Heinrich, Szmechlik, Fröhlich, Mesic, Kübler M., Gottwald, Röhrich, Reim, Funke, Fritz, Kluß, Schenker, Abdelkader

 

SC Abstatt  -  TSV  2:0

Der TSV konnte im gesamten Spiel einige hochkarätigen Chancen nicht in Tore ummünzen. Die Gastgeber gingen glücklich, durch einen abgefälschten Freistoß mit 1:0 (10. Min.)  in Führung. Abstatt erzielte in der 73. Minute aus stark abseitsverdächtig  Position den 2:0 Endstand.

Es spielten: Häcker, Lendway, Uzpak, Alkobarli, Topaloglu, Häußer, Eichelroth, Tarba, Veseli, T. Kurzweil, Hügel, Geiwiz Kurkowski, A. Kübler

TSV  -  Erlenbach-Binswangen   0:3   ( Res.:  1 : 0 )

Ü32 Senioren dürfen um die Württembergische Meisterschaft mitspielen

Durch das gute abschneiden der Senioren in der Bezirksliga dürfen die Herren neben Ilsfeld das Unterland bei den Württembergischen Meisterschaften vertreten. Die Tatsache das man dort eingeladen wurde, ist schon ein riesen Ding. Wann darf man schon mal an so einem Wettbewerb teilnehmen. Wir wünschen den "alten Herren" viel Erfolg bei dem Wettbewerb.

Ü32_WFV_Meisterschaft.pdf
PDF-Dokument [71.5 KB]